ÜBER MICH

ENGLISH

MEIN WERDEGANG UND MEINE ARBEITSPHILOSOPHIE

Als forschende und lehrende Ethnologin und während längerer Auslandsaufenthalte (in Israel, Russland, Polen, Frankreich) setzte ich mich intensiv mit menschlicher Alltagskultur und -praxis in vielfältigen Milieus & Branchen auseinander.

Ich ließ mich irritieren und bezaubern von den mannigfaltigen Perspektiven auf die Welt und auf globale wie lokale Differenzen und Gemeinsamkeiten. Ich sah die unterschiedlichsten Arbeits- und Lebensentwürfe, Geschlechter- und Familienkonzepte, Führung- und Arbeitsstile.

Parallel zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der menschlicher Alltagskultur entwickelte ich in der praktischen Arbeit mit Menschen in Workshops, Trainings und Beratungen inspirierende und sinnvolle Verknüpfungen zwischen Theorie und Praxis.

Ein wechselseitiger Lernprozesse  zwischen der Arbeit mit und der Arbeit über Menschen, deren Kommunikation und Interaktion, begann und fand Eingang in vielfältigen Publikationen und der Weiterentwicklung von Trainings- und Begleitungsmethoden.

Dieser Prozess dauert fort und wird durch den regen Austausch in kollegialen Beratungen und durch die unterschiedlichsten Erfahrungen in variierenden Begleitkontexten kontinuierlich inspiriert.

KURZ UND PRÄGNANT: MEINE AUS- UND WEITERBILDUNGEN

  • Magistra in Europäische Ethnologie, Polonistik und Slavistik (2003)
  • Promotion zur Doktorin der Philosophie (2007)
  • Ausbildung zur Mediatorin an der Mediationsstelle Frankfurt (Oder) (2003 – 2004) sowie Weiterbildungsmodule zu Mediation bei boscop (2015)
  • Future_Search_Workshops_ a leadership Workshop with Sandra Janoff (2015)
  • Qualifikation als Cross Cultural Consultant (2006)
  • Open Space Lernwerkstätten in Vlotho (2006) und Berlin (2007)
  • Train the Trainer Workshops für interkulturelle Trainings, Projektmanagement, Kommunikation (kontinuierlich 2005 bis heute)
  • Regelmäßige Peer-to-Peer kollegiale Beratungswochenenden mit Kolleg_innen aus dem Bereich Großgruppenbegleitung, Coaching, Mediation & Organisationsentwicklung (kontinuierlich 2006 bis heute)
  • Vielfältige Trainings und Moderationen im internationalen Kultur-, Bildungs- und Jugendbereich sowie ausgewiesene Expertise als Europäische Ethnologin in der Durchführung und Weiterentwicklung von biographischen, qualitativen Interviews und der Analyse alltagskultureller Lebenswelten und Praxis.
  • Lehr- und Forschungstätigkeit an Universitäten >MEHR